RS-QS-FUNK


Ein speziell zum Schutz vor schädlichen bioenergetischen Belastungen durch technische Strahlungen und Felder entwickeltes RS-EGV-MODUL


Athermische technische Strahlungen und Felder, wie sie von Mobilfunkgeräten und Sendeanlagen ausgehen, erzeugen zumindest im Tierversuch eine Zunahme der Krebshäufigkeit bei Mäusen, biologische Veränderungen bei Würmern sowie Mißbildungen bei Küken... Auch wurden in Bayern in der Nähe von Sendemasten zum Teil drastische gesundheitliche Störungen bei Milchkühen festgestellt. Beim Menschen erzeugen sie u.a. – wie viele aus eigener Erfahrung wissen – Befindlichkeitsstörungen, Konzentrationsschwäche, Kopfschmerzen, Depressionen, Stress, Desorientierung, Vergesslichkeit, Müdigkeit, Unwohlsein, Blutdruckschwankungen, EEG-Veränderungen etc... Elektrosmog erzeugt unter anderem ähnliche Symptome, und jeder Elektrosensitive kann ein Lied davon singen, wie es ist, wenn man diese Felder und Strahlungen spürt, ihnen aber nicht ausweichen kann – aus welchen Gründen auch immer. Als Beispiele aus meiner Praxis sei hier nur auf Elektrosensitive hingewiesen, die in die Intensivstation eines Krankenhauses eingeliefert werden und die Belastungen durch die vielfältigen Überwachungsgeräte ertragen müssen. Oder auf Klienten, die aufgrund des elektrischen Umfeldes seit Jahren nicht mehr durchschlafen konnten.

Natürlich ist das beste Mittel gegen diese vielfältigen negativen Effekte möglichst weit von den jeweiligen Störungsquellen entfernt zu sein, beziehungsweise diese mit entsprechend großem  Aufwand abzuschirmen. Leider ist dies in unserer hochtechnisierten Umwelt oftmals nicht mehr möglich. Auch wenn Sie beispielsweise selbst – wegen der möglichen Gefährdung – kein Handy benutzen, befinden sich in unserem heutigen Getümmel immer einige Funktelefone in Ihrer unmittelbaren Nähe, so daß es letztendlich kaum noch einen Unterschied für Sie macht, selbst eine dieser technischen Errungenschaften zu nutzen, die auch zweifellos ihr Gutes haben, man denke nur an die schnellen Benachrichtigungsmöglichkeiten bei Notfällen.

Zur Entschärfung dieser Problematik von EMF, Elektrosmog, Mikrowellen, Elektrogeräten und Anlagen, Computer-, Monitor-, TV-, Röntgen-, Radar-, SAT-, und Mobilfunkanlagen..., eben technischer Strahlungen und Felder allgemein, wurde RS-QS-FUNK entwickelt.

Das briefmarkengroße Modul RS-QS-FUNK stellt eine preiswerte, ohne Fremdenergie funktionierende, ökologisch unbedenkliche Möglichkeit dar, sich vor den diversen negativen Auswirkungen der verschieden-artigsten technischen Strahlungen und Felder zu schützen. Die schädlichen biologisch- bioenergetischen Belastungen werden in einem bestimmten Umkreis soweit möglich eliminiert, reduziert, abgeschwächt und zum Teil in bioenergetisch wertvolle nutzbare Energien umgewandelt. Diese für den Organismus positiven Energien werden ihm – ohne ihn zu überladen – zur Steigerung der Vitalität und des allgemeinen Wohlbefindens zugeführt.

In der Regel sind deshalb folgende Veränderungen zu bemerken, wobei die Intensität von der Empfindlichkeit  der jeweiligen Person abhängt: Zunahme von Vitalität und Lebensfreude, deutlich wachere Augen – auch nach stundenlanger Bildschirmtätigkeit, gesteigertes Sehvermögen, nächtliches Durchschlafen, schnellere und bessere Erholungsphasen, besseres Erinnerungsvermögen, gesteigertes Konzentrationsvermögen, Stress-reduktion, Elektrosmog wird nicht mehr oder nur noch extrem schwach wahrgenommen. Somit sorgt das Modul RS-QS-FUNK auch in stark technisierter und computerisierter Umgebung für ein gesteigertes Wohlbefinden.

Speziell das RS-QS-FUNK ist seit vielen Jahren weltweit sehr erfolgreich im Einsatz. Das Modul hat eine Wirkungsdauer von 10 Jahren. Die Wirkung breitet sich kugelförmig um das Modul herum aus, mit einem Kugeldurchmesser von etwas mehr als 4 Metern(100% Wirkung). Die Auswirkungen selbst sind deutlich weiter nachweisbar. Das RS-QS-FUNK ist ein aktives Modul. D.h. die Wirkung paßt sich den jeweiligen Erfordernissen der unterschiedlichen Strahlungen und Felder, sowie deren Intensitäten an. Dies ist bei Tests entsprechend zu berücksichtigen, da - im Gegensatz zu statischen Testobjekten – diese Aktivität entsprechende Muster und Variabilitäten in den Testergebnissen hinterlassen kann, in Abhängigkeit von der verwendeten Prüfmethode.

Der wissenschaftlich einwandfreie Nachweis über die Fähigkeit des Wassers Informationen zu speichern, wurde jetzt nach 12 Jahren intensiver Forschungsarbeit von dem Japaner Masaru Emoto erbracht. Dies ist für die Energetische Medizin vollkommen normal und selbstverständlich, wie auch andere für bestimmte Anwendungen besser geeignete Materialien als Informationsspeicher dienen können. Ich selbst beschäftige mich nunmehr seit fast 10 Jahren mit Radionik, der Entwicklung von Radionikgeräten und deren praktischen Anwendungsmöglichkeiten und Anwendungen. In diesem Zusammenhang befasse ich mich seit rund 9 Jahren  mit der Informationsspeicherfähigkeit verschiedener Materialien sowie der praktischen Anwendung dieser Informationsspeicher. Eine der hierbei entstandenen Produktserien sind die RS-EGV-QUALITÄTSSIEGEL, zu denen auch das RS-QS-FUNK zählt.

Bei diesen Siegeln handelt es sich um eine Serie von Modulen in der Größe einer Briefmarke, die mittels spezieller von mir entwickelter Verfahren bioenergetisch- radionisch informiert wurden. Die einprogrammierten Informationen werden ständig in einem definierten Zustand an die jeweilige Umgebung abgegeben. Sämtliche RS-EGV-QUALITÄTSSIEGEL sind absolut frei von schädlichen Nebenwirkungen! Alle Module sind dahingehend optimiert, bestmögliche  biologisch-bioenergetische Verträglichkeit zu besitzen. Sie wirken nur auf den feinstofflichen Ebenen, d.h. ohne direkte stoffliche Beeinflussung der zu behandelnden Objekte! Ich weise jedoch darauf hin, daß diese Methoden zur Zeit nicht wissenschaftlich anerkannt sind! Die Wirkung der Module kann von sensitiven Menschen direkt gespürt werden. Messungen sind mittels Kinesiologie, Kirlian-Fotografie, etc... möglich. Natürlich hört sich all dies für einen Laien auf diesem Gebiet utopisch und fantastisch – eben unglaubhaft an. Aber einige dieser Methoden werden seit vielen Jahren erfolgreich im Sinne einer Medizin der Zukunft angewandt und decken sich mittlerweile mit den neuesten Forschungsergebnissen aus dem Bereich der Biophotonen, Plasma- und Quantenphysik.

Aufgrund seiner Größe trägt RS-QS-FUNK nicht auf und verursacht auch keine zusätzlichen Gewichtsbelastungen, kann also überall angebracht werden. Die Anwendung von RS-QS-FUNK gestaltet sich denkbar einfach:

Als Personenschutz reicht es aus, das Modul am Körper mitzuführen( z.B. in der Brieftasche). Die Person befindet sich dann ständig im Zentrum der 4 Meter umfassenden Schutzzone.

Zum Zweck der Geräteentstörung wie beispielsweise Computermonitor wird das Mudul am Monitor aufgeklebt. Beim Mobilfunktelefon wird das RS-QS-FUNK auf oder in das Gerät geklebt oder auch nur eingelegt. Somit ist jeder geschützt, der sich im Umkreis von 4 Metern um das Gerät befindet.

Als Raumschutz wird es an geeigneter Stelle(Hauptaufenthaltsbereich) im Raum angebracht(hingelegt, aufgeklebt). Anschließend ist jedes Lebewesen(Mensch, Tier, Pflanze) geschützt, welches sich in der 4 Meter umfassenden kugelförmigen Schutzzone befindet. Auf jeden Fall sollte es in Ruheräumen, wie dem Schlaf-zimmer(hier am besten im Zentrum des Bettkastens) angebracht werden, um dem Körper eine elektrostressfreie und somit schnellere Regenerierung und Erholung zu ermöglichen.

Die Optimale Kombination ergibt sich mit dem RS-QS-ASTÖRZONEN.